Die Konfirmandinnen und Konfirmanden (KA 2019) der Evangelischen Kirchengemeinde Kevelaer haben sich bei ihrer Konfirmandenarbeit im Dezember u.a. mit dem Thema „Diakonie“ befasst und 73 Päckchen für die Kevelaerer Tafel gepackt. Diese Päckchen befüllt mit Kaffee, Tee, Süßigkeiten und Kosmetika werden vor Weihnachten von der „Tafel“ an bedürftige Menschen verteilt. Der Inhalt der Päckchen wurden von Konfirmandeneltern, Eltern von Kindern aus dem Jona-Kindergarten und Gemeindemitgliedern gespendet. Die Konfis freuen sich zusammen mit Pfarrerin Dembek über ihre gelungene Weihnachtsaktion.